Zimmer onlinebuchen & anfragen

Das Wetter heute


Fr, 04.12.20

Stärker werdender Schneefall

Ein Mittelmeertief führt sehr feuchte Luft an die Alpensüdseite.

Am Nachmittag breiten sich die Niederschläge weiter aus und erreichen als letztes auch den Raum Brixen-Bruneck und Ahrntal. In den tiefen Lagen geht der Regen in Schneefall über. Am Abend und in der Nacht schneit es verbreitet und stark. Im Pustertal frischt mitunter Ostwind auf.

Die Höchstwerte liegen zwischen -1° und +4°.

Bedeckt, mäßiger Schneefall
Schlanders
-1° |
Bedeckt, mäßiger Schneefall
Meran
|
Bedeckt, Schneeregen
Bozen
|
Bedeckt, mäßiger Schneefall
Sterzing
-2° |
Bedeckt, mäßiger Schneefall
Brixen
|
Bedeckt, leichter Schneefall
Bruneck
-6° |

Bergwetter heute

Stärker werdender Schneefall

Ein Mittelmeertief führt sehr feuchte Luft an die Alpensüdseite.

Im Laufe des Nachmittags wird der Schneefall stärker und hält die ganze Nacht an. Gleichzeitig nimmt auch der Südwind zu und wird bis zum Abend stürmisch.

0 Gradgrenze: 900 m
Wind: stark aus Süd
4000 m
3000 m
2000 m
1000 m
-15°
-10°
-6°
-3°
Bedeckt, mäßiger Schneefall Bedeckt, mäßiger Schneefall
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe
Sonnenaufgang: 07:42
Sonnenuntergang: 16:30

Das Wetter morgen

Sa, 05.12.20

Intensive Niederschläge

Das Mittelmeertief hat die Alpensüdseite fest im Griff und sorgt für ein markantes Wetterereignis.

Die ergiebigen Niederschläge halten an. In der Früh und am Vormittag wird der Schneefall im Vinschgau vorübergehend schwächer, bevor er am Nachmittag wieder an Intensität zulegt. Am meisten fällt in den Südstaulagen (Ulten, Passeier, Brennergegend und Dolomiten). Mit dem Eintreffen von etwas milderer Luft beginnt die Schneefallgrenze anzusteigen bzw. zu schwanken. Je nach Niederschlagsintensität liegt sie zwischen 200 und 1200 m, im Osten kann sie zeitweise auch über 1500 m ansteigen.

Die Höchstwerte liegen um den Gefrierpunkt oder leicht darüber.

Bergwetter morgen

Intensiver Schneefall

Das Mittelmeertief hat die Alpensüdseite fest im Griff und sorgt für ein markantes Wetterereignis.

Widrige Bedingungen und teils große Schneemengen. Am Vormittag schneit es im Westen etwas weniger als im Osten, bevor am Nachmittag wieder verbreitet mit kräftigem Schneefall zu rechnen ist. Die größten Mengen sind in den Sextner Dolomiten zu erwarten. Der Südwind bleibt stark bis stürmisch.

0 Gradgrenze: 1400 m
Wind: stürmisch aus Süd
4000 m
3000 m
2000 m
1000 m
-13°
-7°
-2°
Bedeckt, starker Schneefall Bedeckt, starker Schneefall
Alpenhauptkamm
Dolomiten / Ortler Gruppe
Sonnenaufgang: 07:43
Sonnenuntergang: 16:29